Genealogie der Familie Zinkgräf
  Familienwappen Zinkgräf  

Familienwappen

Die bisher älteste erhaltene Darstellung des Familienwappens ist zusammen mit einem Stammbaum des kurfürstlichen Rats Laurentius Zinckgräff und seiner Nachfahren überliefert, muss nach 1673 entstanden sein und stammt aus den Beständen des Generallandesarchivs Karlsruhe (Signatur: 73 / J 20 Nr. 175).

Dieses Wappen - von Kurfürst Friedrich III. mit Wappenbrief vom 23. November 1573 an Laurentius, Johann Philipp und Johann Eberhardt Zinckgräff zu Heidelberg verliehen - kann wie folgt beschrieben werden:

In Schwarz eine mit einem schwarzen Feuereisen*) belegte goldene Spitze; auf dem silbernen Helme mit schwarz-goldener Decke ein oben mit goldenem, mit drei gold-schwarz-goldenen Straußenfedern besteckter Knauf besetzter alt-fränkischer Spitzhut, dessen goldener Stulp mit einem Feuereisen belegt ist.

 

 

 

*) Feuereisen: Mehr oder weniger kunstvoll geschmiedetes Werkzeug, mit dessen Hilfe in Verbindung mit Flintstein und Zunder durch Funkenschlagen Feuer erzeugt werden kann.

 

 

[oben] [zurück] [English] [Español] [Start] [Impressum]